Accesskey Schrift Klein Schrift Normal
Kontakt Impressum

Sie befinden sich hier: Startseite / Handwerks-Information / 

Was ist eigentlich eine Kreishandwerkerschaft?


Die gesetzliche Grundlage findet sich im Gesetz zur Ordnung des Handwerks. Sie hat im wesentlichen die Aufgabe, die Gesamtinteressen des selbständigen Handwerks und die gemeinsamen Belange der Handwerksinnungen ihres Bezirkes wahrzunehmen.

Entsprechend ihrem Auftrag und den in der Satzung festgelegten Aufgaben vertritt die Kreishandwerkerschaft die Gesamtinteressen des selbständigen Handwerks und die gemeinsamen Interessen der Handwerksinnungen, sie unterstützt Einrichtungen zur Förderung und Vertretung der gewerblichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen der Mitglieder der Handwerksinnungen und gibt den Behörden bei den das selbständige Handwerk berührenden Maßnahmen Unterstützung und erteilt Anregungen, Auskünfte und Gutachten.

Die Kreishandwerkerschaft Schleswig wird gebildet aus den zehn angeschlossenen Handwerks- Innungen. Das höchste Beschlußorgan ist die  Mitgliederversammlung, die sogenannte ,,Obermeisterversammlung". Aus Ihrer Mitte wird der Kreishandwerksmeister als Leiter - und damit höchster Ehrenamtler - gewählt.

 

Darüber hinaus gehört es zu den Aufgaben einer Kreishandwerkerschaft, die Geschäfte der Handwerksinnungen zu führen.

Alle zehn Innungen des Kreisteiles Schleswig haben die Geschäfts- und Kassenführung auf die Kreishandwerkerschaft Schleswig übertragen. Geschäftsführer aller Innungen ist Herr Rechtsanwalt Randolf Haese. Alle Innungsbetriebe werden durch den Geschäftsführer satzungsgemäß vor den Gerichten vertreten. Diese Leistung ist selbstverständlich für Innungsmitglieder kostenfrei.

 

 

 


Zukunftsprogramm Arbeit - Investition in Ihre Zukunft Zukunftsprogramm Wirtschaft - Investition in Ihre Zukunft Das Handwerk